La Paz, Cabo San Lucas und Jose del Cabo

DSC_8741

Loreto. Vormittag habe ich für ca. 6,-€ mein Auto waschen lassen. Nach einem Rundgang durch die Stadt bin ich Mittag Essen gegangen und habe Fotobuch und Blog gemacht. Im Anschluss bin ich zu einem Autozubehör Laden um eine Schraube die an meinem Rohr abgerissen ist zu ersetzen. Nachmittag habe ich noch ein bisschen mit zuhause telefoniert und gelesen. Abends bin ich wieder zum Stadtplatz wo eine Weinverkostung war und habe dort noch Käse gekauft und Abend gegessen. Als ich beim Essen die Menschen beobachtete viel mir auf, das Sie sehr höflich und zuvorkommend miteinander umgehen. Ich bin sehr beeindruckt durch das kultivierte Auftreten der Mexikaner. Ich genoss den Tag und bleibe noch eine Nacht in Loreto.

DSC_8757

La Paz. In Loreto habe ich beim Frühstück Besuch von meinem Nachbarn bekommen, bei dem ich gestern bereits das Auto außen waschen habe lassen. Er bot mir an das Auto heute innen zu reinigen. Er brauchte 2 Stunden und machte alles sehr schön sauber. Dafür verlangte er ungefähr 4,- €. Ich gab ihm 6,-€ also 100 Pesos. Ich ging noch einkaufen und Mittagessen und fuhr so um 15 Uhr Richtung La Paz. Die Strecke ist ungefähr 320 km. Abends um 19.30 Uhr kam ich in La Paz an. Am Eingang der Stadt folgte mir ein Polizeiwagen und winkte mich raus. Er warf mir vor zu schnell gefahren zu sein und andere Autos überholt zu haben er sagte ich sei in einer 40 er Zone über 60 kmh gefahren. Das stimmte nicht, aber es hilft ja nix. Er verlangt den Führerschein und ich gab in Ihm. (Da habe ich Kopien angefertigt und gib das Original her, werde ich in Zukunft besser machen) Er sagt er würde mir ein Ticket ausstellen über 7400 Pesos das sind über 400,-€! Ich erklärte mich nicht einverstanden. Er sagte weil Samstag sei nehme er den Führerschein mit und ich solle am Montag zur Polizei kommen und das Geld mitbringen, dann würde ich den Führerschein wieder bekommen. Nun es bedarf Nerven beharrlich zu bleiben. Ich bot Ihm 200 Pesos an ca. 12,-€ ohne Quittung. Ich blieb ruhig und konzentriert. Nach ca. 20 Minuten gab er mir meinen Führerschein zurück und sagte ich solle weiter fahren. In La Paz ging in an der Strandpromenade noch ein Bier trinken. An einem bewachten Parkplatz fragte ich was eine Nacht einstellen kostet. Ungefähr 3,-€ somit hatte ich schon einen sicheren Nachtplatz gefunden. Anschließend ging ich noch in einen Club. Es kostete 1,80 € Eintritt und ein Bier kostete 2,-€. Es war richtig mexikanisch mit Live Musik und Leute mit Cowboyhüten und großen Gürtelschnallen.

DSC_8766

DSC_8772

DSC_8779

L1160937

L1160944

DSC_8775

La Paz. Nach dem Frühstück fuhr ich zum Hafen um mich über die Fährverbindungen zum Festland zu informieren. Anschließend fuhr ich zum Playa de Baleandro. Ein sehr schöner kleiner Strand mit seichtem Wasser. Ich verbrachte dort den ganzen Tag. Abends ging ich wieder auf der Promenade spazieren. Es gab eine Veranstalung mit Tänzen und Auto Ausstellung. Im Restaurant la Moloninho war ich einziger Gast.

L1160925

L1160923

L1160932

L1160945

Cabo San Lucas. Morgens brach ich auf in den Süden. In Todos Santos habe ich angehalten und mir die touristische Ortschaft angeschaut. Das Mittagsrestaurant war von in americanischer Hand und die Preise in USD ausgezeichnet. Auch die Steuer kam bei der Rechnung noch dazu und Tip wurde vorausgesetzt, was bei Mexikanern inkludiert ist. Dann fuhr ich weiter nach Cabo San Lucas. Der Ort ist recht groß und auch voll touristisch. Ich parkte mein Auto und ging an der Strand um ein bisschen zu lesen.

Abends duschte ich mich mit meiner super Außendusche und ging in den Ort um zu essen. Übernachtet habe ich auf dem Parkplatz wo ich schon am Strand war.

DSC_8783

DSC_8784

L1160910

DSC_8785

L1160959

Cabo San Lucas. Heute habe ich einen Tag Pause eingelegt und nur gefaulenzt. Mittag habe ich selber gekocht und Abends bin ich was Essen gegangen. Übernachte habe ich wieder wie gestern auf meinem Stellplatz am Strand für 1,-USD täglich.

L1160967

L1160970

Cabo San Jose. Heute bin ich schön im Hafen frühstücken gegangen. Als ich los fuhr Richtung Cabo San Jose habe ich an einer Kreuzung Buck wieder getroffen. Den Typen mit seiner Ex Frau den ich zusammen mit der Französin Juliette getroffen habe. Er sagte er fährt gerade zu seiner Lieblingsbar und ich sagte ich folge Ihm. Wir tranken 2 Bier dort. Der Besitzer Mike war ein echter Haudegen. Ich habe Ihn noch zu seiner Ex Frau gefahren wo er seinen Käfer abgeholt hat. Dann bin ich weiter nach Cabo San Jose gefahren. Es hat eine schöne historische Altstadt hier und ich bin erst mal Essen gegangen.

IMG_8844

DSC_8791

 

Schreibe einen Kommentar